»Ein großartiges Buch über Pierre de Coubertin. Eine wunderbare Story, ihn mittels der Philatelie darzustellen.«

Yvan de Navacelle de Coubertin (Frankreich), Urgroßneffe von Pierre de Coubertin

»Eine sehr interessante Lektüre über Pierre de Coubertin. Schon ein erster kurzer Blick hat mich fasziniert und Lust auf mehr gemacht.«

Thomas Bach, IOC-Präsident

»Ein wichtiges Werk für die Geschichte der Olympischen Bewegung und ebenso für die Geschichte der Sport-Philatelie.«

Prof. Walther Tröger, Ehrenmitglied des IOC


PdC. Pierre de Coubertin und die Olympia-Philatelie


Hinter dem Namenskürzel „PdC“ verbirgt sich niemand anderes als der Gründer der Olympischen Bewegung, Pierre de Coubertin, von dem dieses opulente und prächtig gestaltete Buch handelt. Die Autoren Rüdiger Fritz (Halle/Saale) und Volker Kluge (Berlin) hatten jedoch nicht den Ehrgeiz, den zahlreichen Publikationen, die sich mit dem Leben des französischen Barons beschäftigen, eine weitere Interpretation hinzuzufügen. Vielmehr beschränken sie sich im Wesentlichen auf die Olympia-Philatelie, zu der Coubertin ebenfalls auf vielfache Weise beigetragen hat. Coubertin, dem wir das faszinierende Erlebnis der modernen Olympischen Spiele verdanken, war nicht nur ein Visionär, sondern auch ein begnadeter Netzwerker und PR-Stratege. Zwischen den IOC-Sessionen hielt er den Kontakt zu seinen Mitstreitern mit einer heute kaum noch zu überschauenden Korrespondenz, insbesondere mit Postkarten, die er zumeist mit dem Kürzel „PdC“ unterzeichnete. Das Buch zeigt eine Reihe dieser begehrten und teuren Sammelobjekte, deren Originale sich zumeist im Besitz von Rüdiger Fritz befinden.
Vermutlich war Coubertin zwar selbst kein Olympia-Philatelist, doch das Thema bot sich auch deshalb an, weil es weltweit keine Persönlichkeit gibt – nicht einmal die britische Königin –, die häufiger auf Briefmarken abgebildet wurde wie er. Zwar erschienen die ersten Marken erst nach seinem Tod – 1939 in Haiti –, doch inzwischen sind es 79 Länder, die Briefmarken mit seinem Bildnis editierten.
Das Buch zeigt nicht nur die schönsten und wertvollsten Coubertin-Marken. In ihm sind auch andere, teils erstmals gezeigte philatelistische Produkte und Dokumente versammelt, die von berühmten Athleten, Coubertins Mitstreitern, seiner Zeit und deren Protagonisten erzählen. Und es ist kein leeres Versprechen, dass man in diesem Buch auch viele Details aus Coubertins Leben erfährt, die bisher noch nie öffentlich gemacht wurden.

Rüdiger Fritz . Volker Kluge
PdC. Pierre de Coubertin und die Olympia-Philatelie
256 Seiten . 453 Abbildungen
vierfarbig gedruckt . fadengeheftet . Broschur . 240 x 270 mm
Frühjahr 2015
ISBN 978-3-00-049017-0

29,90 Euro (Subkriptionspreis bei Bestellung über Alpheios Publications)
42,00 Euro im Buchhandel